Daimler | Werk Bremen | Neubau Produktionshalle 66

Die Daimler AG beauftragte Rheiner Stahlbau mit dem Neubau einer Produktionshalle, um den steigenden Raumbedarf zu kompensieren. Das Projekt hatte aufgrund geschweißter Stützenprofile mit „Mann-Löchern“ als Durchgang einen erhöhten Fertigungsaufwand.

Leistungen RSB | Besonderheiten

  • Einbringen von Dachverstärkungen in vorhandene Halle bei laufendem Betrieb
  • Öffnen der Dachverkleidung und Herstellen von Anschlussbohrungen für den Neubau, erhöhte Passgenauigkeit
  • Montageerschwernisse durch großflächige Gruben, Schienen- und Straßenverkehr, dadurch Montage teilweise von außen
  • Verlängerung der Giebelwandstützen und Austausch des Giebelwandbinders
  • Einbringen von Verbindungsgängen mit Gitterrosten und Geländern parallel zu anderen Bauaktivitäten

Tonnage
950 t Stahl

Auftragssumme
1,8 Mio. €