RWE Power AG | Stahlbau für Steinkohlekraftwerk Eemshaven

Im niederländischen Eemshaven realisierte die RWE Power AG ein Steinkohlekraftwerk. Rheiner Stahlbau produzierte hierfür den Sekundärstahlbau, der bei einer Gesamtkapazität von ca. 500 t pro Woche an fünf Produktionsstätten gefertigt wurde.

Leistungen RSB | Besonderheiten

  • Kranbahnträger in horizontal mehrfach gebogener Ausführung
  • Stahlkonstruktion für Wände und Bühnen auf 18 Ebenen
  • Schwerstes Einbauteil ca. 60 t
  • Materiallieferung im Schnitt mit 25 LKW pro Woche
  • Einsatz von Schweißträgern bei Profilhöhen von bis zu 2,5 m und Blechdicken von bis zu 130 mm
  • Anforderungen an Toleranzen auf 50 % nach DIN 18202 / 18203 reduziert
  • Ausführung nach RWE-Standards für Kraftwerksbauten
  • Hundertprozentige Materialdokumentation und Rückverfolgbarkeit durch Hartstempelung jedes einzelnen Bauteils

Tonnage
17 000 t Stahl

Auftragssumme
35,0 Mio. €